Initiative "Gemeinde bauen" Neuhof

Entscheidungsvorlage und nächste Schritte

Die Kirchengemeinde St. Michael Neuhof steht seit vielen Jahren vor der Herausforderung, ihre kircheneigenen Gebäude zu finanzieren, zu erhalten und zu pflegen. Gleichzeitig hat sich die Nutzung der Gebäude durch sinkende Zahlen von Kirchenbesuchern stark verschoben.

 

Vor einem Jahr wurde deshalb auf Initiative des Verwaltungsrates die Projektgruppe „Gemeinde bauen“ gegründet. Ziel dieser Initiative war es, im Laufe des Jahres 2017 ein Konzept zu erstellen, auf dessen Grundlage in den nächsten 10 Jahren weise und zukunftsfähige Entscheidungen über die weitere Nutzung, Pflege und Finanzierung der insgesamt 11 Gebäude der Kirchengemeinde getroffen werden können.

Gemeinde bauen

Seit dem Start im Februar 2017 haben sich Mitglieder der Gemeinde in 12 verschiedenen Veranstaltungen in unterschiedlicher Zusammensetzung getroffen. Am 4. Dezember 2017 wurden dann die erarbeiteten Szenarien und Entscheidungs-vorschläge präsentiert. Hier eine Zusammenfassung der Ergebnisse:

 

  • Die Kirche St. Michael soll die zentrale Pfarrkirche der Pfarrgemeinde sein. Hier werden gutbesuchte und vielfältig gestaltete Messen und Gottesdienste gefeiert.
  • Sowohl der gesunkene Bedarf an Kirchengebäuden als auch die dringend notwendigen Investitionen insbesondere für die St. Barbara-Kirche führen zu der Entscheidung, dass in St. Barbara im Oktober 2018 endgültig der letzte Gottesdienst gefeiert wird. Anfang 2018 wird nun ein Planungsteam aufgesetzt, welches Möglichkeiten für die weitere Verwendung des Gebäudes und des Grundstücks entwickelt.
  • Die Filialkirchen St. Josef, Dorfborn, und St. Maria, Tiefengruben, bleiben als Kirchen erhalten. Es werden aber nur kleinere Reparaturen durchgeführt.
  • Das Pfarrzentrum St. Vinzenz und das Jugendheim (Probenzentrum) bleiben in den nächsten 10 Jahren in ihrer jetzigen Verwendung. Eine Veräußerung oder ein Neubau ist nicht geplant. So besteht für die vielen Nutzer Planungssicherheit und es lohnt sich wieder, Pinsel und Farbe zum Auffrischen der Innenräume in die Hand zu nehmen. Besonders die Kinder und jungen Erwachsenen der Kantorei stehen schon in den Startlöchern, um Hand an das Probenzentrum anzulegen.
  • Die dritte Entscheidungsvorlage betrifft die Mariengrotte in Neuhof-Opperz. Hier wird eine dringende und umfangreiche Sanierung mit erwarteten Zuschüssen der Denkmalschutzbehörde empfohlen, sofern sich ein Freundeskreis Mariengrotte findet, der sich für deren Pflege verantwortlich zeigt. Wenn sich dieser Kreis nicht findet, muss die Grotte geschlossen werden.

Insgesamt waren sich alle Teilnehmer einig, dass es wichtig ist, verantwortungsvoll mit dem Finanzmittel der Pfarrgemeinde umzugehen und dass es trotz aller Diskussionen um die Immobilien letztlich um die Menschen geht, die ihren Glauben in diesen Gebäuden leben.

 

Die oben genannten Konzepte wurden noch im Dezember dem Verwaltungsrat zur Entscheidung vorgelegt und sind so beschlossen worden. Nun liegt an uns allen, was wir daraus machen. Deshalb möchten der Pfarrgemeinderat und der Verwaltungsrat diesen Prozess auch weiterführen.


Wir haben uns vorgenommen, in diesem Jahr intensiv über die Zukunft der Barbarakirche zu diskutieren und Lösungen zu entwickeln, die die Würde dieses Gebäudes erhalten und gleichzeitig wirtschaftlich umsetzbar sind. Dazu brauchen wir Dich!

 

Wir wollen das Pfarrzentrum wieder schick machen. Mit Eimer und Pinsel und was wir sonst dazu benötigen. Auf jeden Fall brauchen wir dazu auch Dich!

 

Um die Grotte als Anbetungs- und Begegnungsort zu erhalten, muss sich ein Freundeskreis Mariengrotte finden. Dazu brauchen wir wieder Dich!




Wo wird Dein Herz angesprochen?

Wie kannst Du Dich einbringen?

Welche Fragen hast Du zur Zukunft Deiner Pfarrgemeinde?

Darüber möchten wir miteinander sprechen und werden deshalb nach den Gottesdiensten am

 

  • Samstag, 27. Januar 2018 um 17 Uhr in St Josef Dorfborn sowie am

  • Sonntag, 28. Januar 2018 um 10 Uhr und um 18:30 Uhr in St. Michael Neuhof 

im hinteren Teil der Kirchen Foren schaffen, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Mitglieder der Initiative „Gemeinde bauen“ laden alle Interessierten zu Gesprächen ein, in denen sie die Hintergründe und Grundlagen des vorgeschlagenen Vorgehens erläutern und auch über die nun folgenden Schritte zu informieren.

 

Weiter werden zeitnah Versammlungen durchgeführt, in denen die Maßnahmen geplant und die Umsetzungsteams gegründet werden sollen. Dazu sind alle Mitglieder der Pfarrgemeinde herzlich eingeladen:

 

  • Planungsteam „Zukunft der Barbarakirche": Donnerstag, 01.02.2018 um 19 Uhr im Pfarrzentrum

  • Freundeskreis Mariengrotte: im Februar 2018, genauer Termin wird noch festgelegt

  • Renovierung und Verschönerung Pfarrzentrum: im März 2018, genauer Termin wird noch festgelegt

  • Tagesimpuls
    Freundeskreis Mariengrotte Neuhof
    Pilgerkreise
    Bistum Fulda
     
  • Gender
    Einer von uns
    Flüchtlingsfonds
     
 

Pfarramt St. Michael Neuhof

Kath. Pfarramt St. Michael Neuhof


Kolpingstraße 1
36119 Neuhof

Tel. 06655 / 99949-0

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag/Mittwoch

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr


Fr/Sa/So geschlossen


 

Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz

Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz


Wendelinusstraße 1
36119 Neuhof-Rommerz

Tel. 06655 / 987952

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

15:00 - 18:00 Uhr


Mi/Fr/Sa/So geschlossen

 
 
 

© Pfarrgemeinden St. Michael, Neuhof 

Mariä Himmelfahrt, Rommerz