Lebendige Gemeinden - Erwachsene
 

Gebetskreis "Montagstreffpunkt" (Gemeinschaft "Leben im Geist")

Das ganze Jahr über findet montags von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Vinzenz in der Vinzenzstraße 4 in Neuhof ein Treffen statt.

Es enthält an jedem Abend:

- Lobpreis mit neuen geistlichen Liedern und freies Gebet,
- an verschiedenen Abenden zusätzlich eines der folgenden Elemente:
     - Bibelgespräch,
     - Impuls-Vortrag mit einem geistlichen Thema,
     - Erfahrungsaustausch und Zeugnisse,
     - Eucharistische Anbetung.

Einmal im Monat wird das Treffen im Pfarrzentrum durch den Lobpreisgottesdienst ersetzt, der – in der Regel am zweiten Montag im Monat – um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael Neuhof beginnt.

Der Träger-Kreis für diese Angebote ist die Gemeinschaft „Leben-im-Geist“ („LiG“).
Ansprechpartnerin: Elfriede Schuldes, Mottener Str. 5, 36148 Kalbach (Tel. 09742 9329757).


Der Montags-Treffpunkt selbst ist jedoch nicht als geschlossener Kreis zu verstehen. Jeder, der mal hereinschauen möchte aus reiner Neugier oder der persönlichen Suche nach neuen Wegen, ist natürlich herzlich willkommen.

Das Ziel der Veranstaltungen ist,
- Menschen zu helfen, eine persönliche Beziehung zu Jesus zu finden,
- eine tiefere Erfahrung mit dem Hl. Geist zu erleben,
- geistlich zu reifen und stabil zu werden,
- mit den entdeckten Gaben („Charismen“) dem Reich Gottes zu dienen, vorzüglich in der Evangelisation.

Der Gebetskreis(„Montagstreffpunkt“) gehört zur Charismatischen Erneuerung im Bistum Fulda. Er weiß sich der Katholischen Kirchengemeinde St. Michael Neuhof in besonderer Weise verbunden. Er kooperiert mit verschiedenen Initiativen, die man unter dem Arbeitstitel „Evangelisationsnetz Neuhof“ zusammenfassen kann.
Dazu gehören: Initiative Mütter beten, Alpha-Kurse, Ehe-Alpha-Kurse, Aufsteh-Hilfe (Gesprächs- und Gebets.Seelsorge) und Fürbitt-Tage (mittwochs).

Außerdem stellt die LiG-Gemeinschaft Evangelisations-Teams zusammen für Einsätze in Pfarreien des Bistums Fulda (Lobpreisgottesdienste, Einkehrtage, Kurs „Leben in der Kraft des Geistes“). Die Einsätze sollen Pfarreien helfen, selbst auf Dauer Glaubenskurse durchzuführen, die zeugnishaft und ansteckend wirken und über Jahre hin eine langsame Gemeindeerneuerung zur Folge haben.

1. Montag im Monat Eucharistische Anbetung und Gebet um den Hl. Geist
2. Montag im Monat Lobpreisgottesdienst
3. Montag im Monat Thema; anschl. Kleingruppenaustausch
4. Montag im Monat Lobpreis und anschl. Bibelgespräch
5. Montag im Monat Anbetungsabend

Wir verstehen uns als eine Gemeinschaft, ...
1. innerhalb der Charismatischen Erneuerung.
2. die Freude am gemeinsamen Lobpreis hat.
3. in der jeder Einzelne wichtig ist und so angenommen wird, wie er ist.
4. in der jeder mit seinen Gaben des Hl. Geistes dem Nächsten dient.
5. in der man mit seinen Sorgen und Problemen nicht alleine gelassen wird.
6. in der man immer ein offenes Ohr und persönliches Gebet findet.
7. in der Verbindlichkeit und Diskretion erwartet wird.


Wir glauben, ...
1. dass Gott in den Sakramenten der katholischen Kirche gegenwärtig ist.
2. dass Gott in der Hl. Schrift zu uns spricht.
3. dass Gott auch heute zu seinen Verheißungen steht.
4. dass Gott jeden im Glauben wachsen lässt, der dazu bereit ist.
5. dass Gott seinen Hl. Geist in jeden ausgießen will, der sich ihm öffnet.
6. dass wir Gott durch den Austausch von Glaubenserfahrungen leichter verstehen.
7. dass Gott uns berühren und nach seinem Bild verändern will.


Das Gebet ist uns wichtig, ...
1. weil wir dadurch mit Gott in Kontakt kommen können.
2. weil uns Gott darin innere Ruhe und Frieden schenken will.
3. um immer wieder neu Kraft und Mut schöpfen zu können.
4. weil wir darin Nähe, Trost und Heilung finden können.
5. weil wir darauf vertrauen, dass Gott unsere Anliegen hört und uns hilft.
6. damit sich die Geistesgaben in uns besser entfalten können.
7. weil wir Ihm danken möchten, für all das Gute, was er für uns schon getan hat.


Wir sind bereit, im Dienst der Evangelisation ...
1. durch unser Christliches Leben Zeugnis zu geben.
2. unseren persönlichen Kontakt zu unseren Mitmenschen zu nutzen.
3. auch in/mit anderen Gruppen und Pfarreien zusammenzuarbeiten.
4. Gottesdienste, Seminare und Einkehrtage zu gestalten.
5. Vorträge, Lobpreis, Gebetsdienste und Bibelarbeit durchzuführen.
6. durch Öffentlichkeitsarbeit für das Reich Gottes zu werben (z.B. Infostand, Presse, Büchertische usw.).
7. nach neuen Wegen zu suchen.


  • Tagesimpuls
    Freundeskreis Mariengrotte Neuhof
    Pilgerkreise
    Bistum Fulda
     
  • Gender
    Einer von uns
    Flüchtlingsfonds
     
 

Pfarramt St. Michael Neuhof

Kath. Pfarramt St. Michael Neuhof


Kolpingstraße 1
36119 Neuhof

Tel. 06655 / 99949-0

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag/Mittwoch

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr


Fr/Sa/So geschlossen


 

Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz

Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz


Wendelinusstraße 1
36119 Neuhof-Rommerz

Tel. 06655 / 987952

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

15:00 - 18:00 Uhr


Mi/Fr/Sa/So geschlossen

 
 
 

© Pfarrgemeinden St. Michael, Neuhof 

Mariä Himmelfahrt, Rommerz