Silbernes Priesterjubiläum Werner Gutheil

Gottesdienst & Sektempfang zum Priesterjubiläum

Anlässlich seines 25-jährigen Priesterjubiläums, welches Werner Gutheil in diesem Jahr feiern durfte, stand auch ein Gottesdienst in seiner Heimatpfarrei Mariä Himmelfahrt mit anschließendem Sektempfang auf dem Programm.

Immer wieder kam im Verlauf des Sontagshochamtes, welches der in Rommerz aufgewachsene Werner Gutheil zelebrierte, seine Verbundenheit zur Pfarrgemeinde Rommerz zutage. Gutheil, der als Diözesantrauerseelsorger des Bistums Fulda auch durch die lokalen Medien bekannt ist, empfand es als äußerst wichtig, einen Gottesdienst in der Kirche zu feiern, in welcher er rund 25 zuvor seine Primiz feiern durfte. Er betonte, dass in dieser Pfarrei der Grundstein für seine priesterliche Tätigkeit gelegt wurde.


Als Diözesantrauerseelsorger war es Gutheil, der aktuell seinen Wohnsitz von Hanau in seinem Heimatort Rommerz verlegt, ein besonderes Bedürfnis, für die Verstorbenen zu beten. Einige ihm bekannt oder verbundene, aber auch jüngere Verstorbene Rommerzer der letzten Jahre schloss er ins Hochgebet mit ein. Organist Jonas Fischer und Sängerin Elke Götz (auch im Duett mit Jonas Fischer) gaben dem Gottesdienst musikalisch einen feierlichen Rahmen.


Zahlreiche Gemeindemitglieder und sich dem Seelsorger verbunden fühlende Gläubige waren gekommen.

Stellvertretend für den Pfarrgemeinderat überbrachte Thomas Möller dem Priesterjubilar Glückwünsche und wünschte ihm für sein zukünftiges Wirken alles Gute und Gottes Segen. Außerdem überreichte er ein kleines Präsent. Im Anschluss an die Messe organisierte der Pfarrgemeinderat einen Sektempfang vor der Kirche, bei dem es die Gelegenheit gab, Gutheil persönlich zu gratulieren und mit ihm ins Gespräch zu kommen. Zahlreiche Gottesdienstbesucher nutzten hierzu die Gelegenheit. Auch Gutheils Einladung, sich in ein in der Kirche ausgelegtes Gästebuch einzutragen und sich als kleines Geschenk einen Stein aus dem Heiligen Land mitzunehmen, folgten viele.

Zur Person Werner Gutheil

Geboren: 25. Juli 1962 

Taufe:11. August 1962 


Ausbildung zum Gärtner: Fulda 1979-1982 bei Manfred Budach 


Abitur: Bad Driburg 1982-1986  am Clemens Hofbauer Kolleg 


Theologie: Fulda 1986-1988 und 1989-1991 Theologische Fakultät Fulda 


Diplom Theologie: Fulda 1991  

Innsbruck: 1988-1989 Theol. Fakultät  

Diakonenweihe: 6. Juni 1992


Priesterweihe: 27. Juni 1993 


Diakonat: Hessisch Lichtenau 


Kaplan: Hofgeismar und Somborn 


Pastoralpsychologie Frankfurt: 1995-97 Oratorium Frankfurt: 1995-1997 

Mitarbeit: Bergen-Enkheim 1995-1997 Administrator: Bruchköbel 1997-1998 Klinikpfarrer Klinikum Hanau: 19972009 Subsidiar: HU Mariae Namen 1998- 2008 

Trauerseelsorger Region Süd: 1999-2009 

Ausbilder für die Hospizarbeit: 19962006 


Diözesanseelsorger für Trauernde im Bistum Fulda: seit 2009 

Weiterbildungen: Telefonseelsorge, Klinische Seelsorge, Ethikberater im Gesundheitswesen, Palliativ Care, Medienausbildung für Theologen (IfP) Trauerbegleiterausbildung: für Erwachsene (Tpi) und für Kinder (Malteser) Traumaberatung, Heilendes Schreiben (Südeutsches Institut für Logotherapie ) 

 
 
  • Tagesimpuls
    Freundeskreis Mariengrotte Neuhof
    Pilgerkreise
    Bistum Fulda
     
  • Gender
    Einer von uns
    Flüchtlingsfonds
     
 

Pfarramt St. Michael Neuhof

Kath. Pfarramt St. Michael Neuhof


Kolpingstraße 1
36119 Neuhof

Tel. 06655 / 99949-0

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag/Mittwoch

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr


Fr/Sa/So geschlossen


 

Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz

Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz


Wendelinusstraße 1
36119 Neuhof-Rommerz

Tel. 06655 / 987952

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

15:00 - 18:00 Uhr


Mi/Fr/Sa/So geschlossen

 
 
 

© Pfarrgemeinden St. Michael, Neuhof 

Mariä Himmelfahrt, Rommerz