100 Jahre Pfarrei Rommerz

100-jähriges Bestehen der Pfarrei Rommerz

Die Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Rommerz besteht seit 100 Jahren. Mit Wirkung vom 1. Dezember 1920 war die bis dahin zur Pfarrei Neuhof gehörige Filialgemeinde durch den damaligen Bischof Joseph Damian Schmitt zur selbstständigen Pfarrei erhoben worden.


Dies habe sich in Anbetracht der stark gestiegenen Einwohnerzahl „als notwendig erwiesen“ – so die Pfarrei-Erhebungsurkunde im Wortlaut. Der komplette Text der Urkunde ist auf der gemeinsamen Internetseite der Kirchengemeinden Neuhof und Rommerz in der Rubrik „Geschichte“ aufrufbar.

Pfr. Führ
Pfr. Führ

Kurz nach Neugründung trat dann am 01. März 1921 Andreas Führ die Stelle als erster Pfarrer in der Pfarrei Rommerz an. Er war die treibende Kraft hinter dem Vorhaben, in Rommerz eine neue Kirche zu errichten. Denn die alte Kirche, die sich nur wenige Meter entfernt von der heutigen Kirche - gegenüber der Grundschule – befand, war aufgrund steigender Einwohnerzahlen zu klein geworden. Es ist in schriftlichen Aufzeichnungen sogar von „unhaltbaren Zuständen“ die Rede. So begann man nach dem 1. Weltkrieg mit den Planungen, ein neues Kirchengebäude zu errichten. Jedoch gestaltete sich die Finanzierung dieses Vorhabens in den Nachkriegsjahren äußerst schwierig. Deshalb wurde unter anderem eine große Spenden-Sammelaktion gestartet, auch außerhalb des Bistums Fulda – besonders im Freigericht und in Oberhessen. Außerdem wandte sich Pfarrer Führ in Tausenden von Bittbriefen an holländische Katholiken und an seine Kartellbrüder im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) und die Rommerzer Lehrer an die Kollegen im Kath. Lehrer- und Lehrerinnenverband. So konnten insgesamt etwa 80.000 Reichsmark gesammelt werden, was einer beachtlichen Summe von heute umgerechnet über 20.000 Euro entsprach. 1928 konnte dann mit dem Bau der neuen Kirche begonnen werden; die Fertigstellung erfolgte im Jahr 1934. Entstanden ist ein monumentales Gebäude, welches das Ortsbild von Rommerz bis heute prägt.


Ganze vier Jahrzehnte – nämlich von 1963 bis 2003 - wirkte der im Landkreis Fulda für seine Verdienste in der Heimatforschung bekannte Priester Erwin Sturm als Pfarrer in Rommerz. Seit 2005 ist der Pfarrer der Pfarrei Neuhof auch für die Pfarrei Rommerz zuständig - seit 2012 ist somit Dr. Dagobert Vonderau als achter Pfarrer seit Gründung der Pfarrei zuständig. Mit dem heutigen Diözesantrauerseelsorger Werner Gutheil brachte die Pfarrei Rommerz in ihrer Geschichte auch einen Priester hervor.


Pünktlich zum Pfarreijubiläum konnte am 1. Adventswochenende auf dem Außengelände der Rommerzer Pfarrkirche durch den Heimat- und Geschichtsverein Rommerz ein Informationsschild mit einigen geschichtliche Daten und Fakten zum Kirchengebäude errichtet werden. Es ist in Rommerz das nunmehr siebte Schild dieser Art. Der Verein möchte mit dieser Aktion dazu beitragen, die Ortsgeschichte lebendig zu halten. Entworfen wurde das Schild wieder von Bernd Leinweber, der auch Mitglied im Pfarrgemeinderat Rommerz ist. Das Schild wurde in der Vorabendmesse zum 1. Advent offiziell der Pfarrei übergeben, durch Pfarrer Bernhard Merz gesegnet und anschließend errichtet.


Weitere Informationen zur Geschichte der Pfarrei Rommerz findet man in der Rubrik Geschichte

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Rommerz
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Rommerz
  • Tagesimpuls
    Freundeskreis Mariengrotte Neuhof
    Pilgerkreise
    Bistum Fulda
     
  • Gender
    Einer von uns
    Flüchtlingsfonds
     
 

Pfarramt St. Michael Neuhof

Kath. Pfarramt St. Michael Neuhof


Kolpingstraße 1
36119 Neuhof

Tel. 06655 / 99949-0

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag/Mittwoch

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr

 

Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz

Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz


Wendelinusstraße 1
36119 Neuhof-Rommerz

Tel. 06655 / 987952

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

15:00 - 18:00 Uhr

 
 
 

© Pfarrgemeinden St. Michael, Neuhof 

Mariä Himmelfahrt, Rommerz