Ökumene-Kreis Neuhof

Ein toller Abend mit Franz Habersack

„Buchlesung“ am 29.Februar mit Franz Habersack entwickelt sich zum „Frohmachabend


Franz Habersack alias Michael Bleuel aus Hofbieber (Teil des ehemaligen Comedy-Duos „Wolf & Bleuel“) ist derzeit in aller Munde und in vielen Sälen des Landkreises Fulda zu Gast, die binnen kurzer Zeit ausverkauft sind. Der Ökumene-Kreis Neuhof fragte das sympathische Bäuerée aus der Rhön nebst seinem Bestseller „Das Ô“ für eine Vorstellung als erstes Angebot in ihrem Jahresprogramm 2020 in Neuhof an, und er sagte sofort zu.

Es war die richtige Entscheidung – es war der richtige Termin (am „geschenkte Dôch“), es war die richtige Location (das Schützenhaus passte für diese Veranstaltung „wie die Faust auf’s Auge“), und es war das richtige Publikum.

Das „warmup“:
Die kreative, gesprochen und gesungene, zum Teil „3-sprachige“ Begrüßung (Rhöner/Neuhofer Platt, Übersetzung in reinstes Hochdeutsch und pantomimische Darstellung) stimmte die Gäste schon gut auf das ein, was da noch kommen sollte.

Die Kartennachfrage war sehr groß – das Schützenhaus bis auf den letzten Platz besetzt:

„Jô – es woarn dann doch soo ville, die sooo gärn hütt Obend debei wollte sei, doss mo sogoar nooch evangelische Stööl mosste hool. Do esses etz stellewies zwaor ä weng eng onn kuschelich, doch so honn noch drissich Lüüt me-i ihrn Spass – und doss ess doch au in de Reih.“
übersetzt:
„Um noch 30 Leuten mehr die Teilnahme an diesem wunderbaren Abend zu ermöglichen, gibt es im Schützenhaus-Saal heute konfessionsübergreifende Sitzgelegenheiten.“

Franz Habersack
Franz Habersack
 

Franz Habersack schaffte mit seinem Programm, die Leute „mitzunehmen“, einen Bedarf zu stillen, Erinnerungen zu wecken, sie zum Mitsingen zu bewegen (Hutzel- und Kirmeslieder), die besondere Güte unseres heimischen Dialektes zu genießen, für ein paar Stunden Alltag und Sorgen zu vergessen und sie zum fast dauerhaften, herzlichen Lachen zu bringen.

Das Schöne daran: das war kein Lachen auf Kosten anderer.

In der Pause stärkte man sich mit dem „Noart-Esse“ (sehr appetitliche Abendbrotteller mit Rhöner Schmankerln), Quarkbällchen und Laugengebäck – die Getränkebewirtung übernahmen Vertreter des Schützenvereins. 

Die Stimmung war super, die Leute hatten einen Heidenspaß (sofern man diese Bezeichnung für eine ökumenische Veranstaltung nutzen darf); auch Franz Habersack und die drei „mitgebrachten Damen“, die einen separaten Auftritt hatten, fühlten sich wohl und willkommen und wussten die kleinen, aber feinen Details wie Deko, Dankeschöns und herzlicher Empfang zu schätzen.  
Eine der 3 Rhöner Grazien sagte doch tatsächlich:
„Ich wusste gar nicht, dass es in Neuhof so nette Menschen gibt.“ ?? L J ??

Franz Habersack wiederum amüsierte sich köstlich über die „evangeelische Stööl“ und ein Original-Fläschchen 4711 (Echt Kölnisch Wasser), das in seiner Garderobe stand.
Da durfte er mal „drô röch“, aber genauso wenig mit nach Hause nehmen wie den kleinen, lausbübigen Engel daneben, der dem bürgerlichen Namen des Franz Habersack gewidmet war: MICHAEL.

In den Dankesworten wurde dazu auch noch mal der Bogen geschlagen:
„manchmal sagen wir ja zu jemandem, der uns Gutes tut: ‚Du bist ein Engel‘   - du machst Menschen froh, das ist eine zutiefst christliche Tugend.“


(Vielleicht ist dieser sympathische Erzengengel aus der Rhön ja mal wieder dabei, wenn sich der Michaels-Chor zum Patronatsfest formiert).

Franz Habersack am Zusatztag!
Das Fazit: „Es woar ebbes Schönnes, oll honn ebbes mitgenomme, bann’s wirre mô so ebbes gitt, semmer wirr debei.“


„Wir haben schon ewig nicht mehr soo gelacht.“

Text: Petra Spahn, Bilder: Daniela Möller

  • Tagesimpuls
    Freundeskreis Mariengrotte Neuhof
    Pilgerkreise
    Bistum Fulda
     
  • Gender
    Einer von uns
    Flüchtlingsfonds
     
 

Pfarramt St. Michael Neuhof

Kath. Pfarramt St. Michael Neuhof


Kolpingstraße 1
36119 Neuhof

Tel. 06655 / 99949-0

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Dienstag/Mittwoch

09:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

16:00 - 18:00 Uhr

 

Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz

Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Rommerz


Wendelinusstraße 1
36119 Neuhof-Rommerz

Tel. 06655 / 987952

Pfarrbüro

Montag

10:00 - 12:00 Uhr


Donnerstag

15:00 - 18:00 Uhr

 
 
 

© Pfarrgemeinden St. Michael, Neuhof 

Mariä Himmelfahrt, Rommerz